Wirtschafts- und Kulturregion Schwalm-Aue - Gemeinsam mehr erreichen

Willkommen auf der Internetseite der LEADER-Region Schwalm-Aue !

Die Region ist ein Zusammenschluss der Städte Schwalmstadt und Borken, sowie der Gemeinden Wabern, Neuental, Willingshausen und Schrecksbach. Die Region wurde Ende 2014 zum zweiten Mal als LEADER-Fördergebiet der Europäischen Union und des Landes Hessen für das Programm zur Förderung der ländlichen Entwicklung in Hessen anerkannt.

Aktuell


Termine des LEADER-Entscheidungsgremiums

Folgende Projekte wurden im Umlaufbeschlussverfahren priorisiert >>

 

 

Vorstandssitzung:

Mittwoch, 24.06.2020, 09:30 Uhr, Schwalmstadt


Landkulturperlen - Neuer Förderaufruf

Im Rahmen eines Modellprojektes "LandKulturPerlen - Nord" werden 2020 im Landkreis Kassel und Schwalm-Eder 20 Projekte zu je 1.000 € gefördert

mehr >>


Museumsbus - Neue Broschüre

Die neue Broschüre Museumbus liegt vor. Als neue Museen haben sich ab 2020 das Reformationsmuseum und das Schloss Hohenburg im Haus der Geschichte in Homberg (Efze) dem Museumsbusprojekt angeschlossen. Die neue Broschüre finden Sie hier >>


Neues Förderprogramm für die hessische Vereins- und Kulturlandschaft

Ein Sonder-Förderprogramm soll die finanziellen Folgen der Corona-Pandemie abfedern helfen. Je nach Situation des einzelnen Vereins kann dieser bis zu 10.000 Euro an finanzieller Unterstützung beantragen. Nähere Informationen finden Sie hier >>


Corona-Krise

Service-Hotline für Betriebe und Unternehmen

Informationen erhalten Sie unter der Telefonnummer 05681 775-485 des Schwalm-Eder-Kreises. Die Hotline ist von Montag bis Donnerstag von 8:00 Uhr bis 16:00 und Freitag von 8:00 Uhr bis 13:00 Uhr erreichbar.

- Weitere Infos erhalten Sie hier >>

- Bund und Land haben ein milliardenschweres Schutzpaket geschnürt. Weitere Infos zur Soforthilfe  erhalten Sie hier >>

- Programmstart Hessen-Mikroliquidität und weitere Infos hier >>

- Kfw-Schnellkredit für den Mittelstand und Rentenversicherung hilft Selbstständigen hier >>


Virtuelles Gründerzentrum Schwalm

Corona-Soforthilfe:

Hier erhalten Kleinstunternehmer und Soloselbständige Infos über Direktzuschüsse mehr >>


Infoservice

 

 

Regionale Strategie

Die LEADER-Region Schwalm-Aue hat ein Entwicklungskonzept erarbeitet, das bis 2020 umgesetzt werden soll. Die Region mit ihren Akteuren vor Ort setzt sich dabei selbst die Ziele und entscheidet über die Vergabe von Fördermitteln. Das ist der Grundgedanke der Regionalentwicklungsmethode LEADER. Die Region hat sich folgende Entwicklungsziele gesetzt:

  • Attraktive Stadt- und Ortskerne erhalten und Klima und Umwelt schützen
  • Daseinsvorsorge sichern, soziale Kompetenz nutzen und Vernetzung ausbauen
  • Wertvolle Kulturlandschaft schützen und nachhaltig nutzen
  • Kulturvielfalt pflegen und fördern
  • Wirtschaftsstandort stärken und weiterentwickeln

Lokale Aktionsgruppe

Die Lokale Aktionsgruppe (LAG) ist die treibende Kraft der Regionalentwicklung in der Region Schwalm-Aue. Sie ist als Verein organisiert und trägt den Namen Verein Regionalentwicklung Schwalm-Aue. Die LAG steuert den Entwicklungsprozess in der Schwalm-Aue und unterstützt, begleitet und fördert Projekte. Der Vorstand des Vereins ist das LEADER-Entscheidungsgremium, das über Förderanträge berät und somit die Vergabe von LEADER-Fördermitteln lenkt. Der LAG ist ein hauptamtliches Regionalmanagement zur Seite gestellt.

 

 

Projektförderung

2,1 Mio. Euro an Fördermitteln stehen von 2014 - 2020 für die Region Schwalm-Aue zur Verfügung. Das oberste Ziel ist die wirtschaftliche, kulturelle und soziale Entwicklung der Region. Förderleitfaden ist das Regionale Entwicklungskonzept der Schwalm-Aue.

Unter folgenden Handlungsfeldern lassen sich Einzelprojekte fördern:

  • Siedlungsentwicklung, Klimaschutz, Mobilität
  • Gemeinwesen und Generationen
  • Kultur und regionale Identität
  • Wirtschaftsentwicklung, Qualifizierung und Tourismus

Museumsbus – Geschichte und Kultur erfahren

Das Projekt „Museumsbus: Geschichte und Kultur erfahren“ der LEADER-Region Schwalm-Aue will zeigen, welche Schätze es direkt vor der Haustüre zu entdecken gibt. Neun Museen und Einrichtungen der Schwalm-Aue haben speziell für Schulklassen interessante und vielfältige Angebote entwickelt. Projektpartner sind die Gemeinde Wabern mit dem Erinnerungspfad und der Zuckerfabrik, das Hessische Braunkohle Bergbaumuseum Borken, das Museum der Schwalm in Ziegenhain, die Gedenkstätte und das Museum Trutzhain, die Künstlerkolonie Willingshausen, das Schwälmer Dorfmuseum Holzburg, das HohenburgMuseum und das Haus der Reformation in Homberg . Das Angebot richtet sich an Schulklassen aus dem gesamten Schwalm-Eder-Kreis. Die Fahrtkosten zu den Museen werden vom Projekt getragen.

Museumsbus

 

 

Regionale Energieberatung

Die Energiewende passiert vor Ort in den Regionen. Sehr hohe Einsparpotentiale liegen in der energetischen
Sanierung von Gebäuden. Nicht nur Altbauten und Fachwerkhäuser, sondern auch Gebäude der 60er und
70er Jahre sind oft in einem schlechten energetischen Zustand. Zusammen mit der Hessischen Energiesparaktion finden regelmäßig Ausstellungen und Vorträge in der Region Schwalm-Aue statt. Auch besteht eine Kooperation mit der Beratungsstelle Borken der Hessischen Verbraucherzentrale. Dort beraten unabhängige Energieberater Hauseigentümer für eine geringe Gebühr.

Kontakt / Impressum / Datenschutz

Verein Regionalentwicklung Schwalmaue e.V.
Landgrafenstraße 9
34590 Wabern

Geschäftsführung: Sonja Pauly

Tel.: 05683 5009-60
E-Mail: regionalentwicklung[at]schwalm-aue.de

Social Media

Facebook

Gefördert von

Logo Leader
Logo Hessen
Logo EU
Logo BMEL